Über uns

THEATER KORMORAN ist ein junges Theater für Kinder.

Das Künstlerinnenkollektiv besteht aus zwei festen Mitgliedern, die sich auch in anderen künstlerischen Sparten zu Hause fühlen. Die Stücke werden im Probenprozess entwickelt und befinden sich an der Schnittstelle von Theater, Musik, Performance und bildender Kunst. In den Aufführungen legen wir viel Wert auf die Begegnung mit dem Publikum, das zur aktiven Teilhabe und zum Mitdenken angeregt wird.


Ein Theaterstück zu entwickeln ist ein offener Prozess.

Die Inszenierungen des THEATER KORMORAN basieren auf Stückentwicklungsprozessen. Ausgehend von einem Thema, das uns interessiert, wird zunächst in Kinderbüchern und Fachliteratur, in Zeitungen und Kunstbildbänden recherchiert. Es werden Interviews geführt und Fragebögen erstellt. Das so gesammelte Material dient als Ideenpool und Inspirationsquelle für die Proben und für die Konzeption des Stücks.


Vor und während der Probenphase laden wir Kinder der entsprechenden Altersgruppe ein oder führen Workshops mit Kitagruppen oder Schulklassen durch. Die Kritik, Gedanken und Ideen der Kinder helfen uns, einen neuen Blickwinkel auf das Thema zu bekommen und unsere Arbeit zu überprüfen.


Gemeinsam wachsen die Ideen.

THEATER KORMORAN ist davon überzeugt, dass sich durch die gemeinschaftliche Arbeit im Kollektiv individuelle Ideen und Fertigkeiten gegenseitig befruchten können. Dadurch können Ideen wachsen und umgesetzt werden, auf die ein einzelner vielleicht nie gekommen wäre.


Das gleichberechtigte Experimentieren der speziellen künstlerischen Fertigkeiten aller Beteiligten im Probenprozess wirkt sich produktiv auf das Ergebnis aus: es entstehen Theatererlebnisse, in denen verschiedene künstlerische Mittel gleichermaßen zum Ausdruck kommen.


Die Vielschichtigkeit, die dabei entsteht, und die assoziative Erzählweise fordern die Zuschauer*innen zur aktiven Mitarbeit heraus und schulen die Fähigkeit, das Gesehene in der eigenen Phantasie zu vervollständigen.


Durch spezielle Raumkonzepte werden die Besucher*innen „mit ins Boot“ genommen oder spielerisch zur aktiven Beteiligung ermutigt, ohne sie dabei ins Rampenlicht zu stellen. In dem Interesse am Publikum spiegelt sich die Grundeinstellung von THEATER KORMORAN wider: Theater ist ein gemeinsam gestaltetes Erlebnis von Schauspieler*innen und Zuschauer*innen.

 

THEATER KORMORAN ist Mitglied im LaFt Schleswig-Holstein e.V.


Kormorane

Elisa Priester

Elisa Priester

ist 1982 in Berlin geboren. Sie studierte in Hildesheim Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis mit den Schwerpunkten Kindertheater, Fotografie und Pädagogik sowie in Aarhus (Dänemark) Dramaturgie.In der Arbeit mit THEATER KORMORAN interessiert sie sich für spartenübergreifende Kooperationen und Begegnungen mit dem Publikum, insbesondere dem allerkleinsten. In ihrem Leben außerhalb des THEATER KORMORANs ist sie als Theaterpädagogin und Kulturvermittlerin tätig und lebt in Flensburg.


 

Dr. Caroline Heinemann

ist 1982 in Bad Harzburg geboren. An der Universität Hildesheim studierte sie Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis, mit den Schwerpunkten Theorie und Praxis des (Kinder-)Theaters, Literatur und Pädagogik, sowie an der Århus Universitet in Dänemark Dramaturgie. Sie promovierte bei Prof. Geesche Wartemann zu „Produktionsäumen im zeitgenössischen Kinder- und Jugendtheater“.In der Arbeit mit THEATER KORMORAN interessiert sie vor allem die Konzeption und Stückentwicklung von Theater für ein junges Publikum.

 

Dr. Caroline Heinemann

Zugvögel

Amrei Fiedler

Amrei Fiedler

 

ist freie Illustratorin. Nach dem Studium der Illustration an der HAW Hamburg (Dipl. und MA) ist sie vor allem im Bereich der Kinderbuchillustration tätig und arbeitet für Verlage, Zeitschriften und Institutionen (GEOMini, attac Hamburg, Eltern Magazin, Goethe Institut Rom, Schünemann Verlag, Gestalten Verlag, u.v.a.). Seit 2010 Mitarbeit in der offenen Kinder- und Jugendarbeit in der Jugendetage Mümmelmannsberg und seit 2017 Lehrauftrag an der HAW Hamburg im Masterforum Design. Amrei Fiedler ist Mitbegründerin des studentischen Magazins LUKS, das mehrfach ausgezeichnet wurde (Karl-D. Hitze Preis, MFG Award, European Design Award) und Mitglied des Künstlerkollektivs Tapir&Klotz (tapirundklotz.com). Seit 2010 zahlreiche Ausstellungen und Veröffentlichungen, darunter „Herrn Pastor sien Koh“ (2012), „Mia Miau – die Tangosängerin“ (2016) und „Mamaravilla“ (2016). Amrei lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Hamburg. Weitere Infos unter www.amreifiedler.de.

 


 

Eva Schirdewahn

 

studierte von 1999 – 2005 Kommunikationsdesign an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel und arbeitet seitdem als selbständige Graphik-Designerin und Illustratorin für Verlage, Zeitschriften sowie verschiedene Institutionen und Unternehmen (W. Fink Verlag, zeixs, pool life&culture, Muthesius Kunsthochschule u.a.). Besonders gerne illustriert sie Bücher für Kinder und mit Kindern und unterrichtet Kunst.  2013 erhielt sie von der Stiftung Buchkunst die Auszeichnung für die Gestaltung eines der „Schönsten deutschen Bücher“. 2018 gewann sie den Key Colours-illustrator’s award mit ihrem Kinderbuch Fido, welches 2019 erscheinen wird.

 

Eva Schirdewahn