TERRA CULINARIA oder Über Essen.

Ein theatraler Audiowalk durch den Flensburger Stadtteil Jürgensby

Essen ist Alltag. Essen ist Heimat.
Über das Essen finden wir uns als Gemeinschaft zusammen und grenzen uns ab.

Der scheinbar private Akt repräsentiert die Gesamtheit der gesellschaftlichen Strukturen und ist somit hoch politisch.

Kinder und Erwachsene, Menschen jeden Alters und jeder Herkunft machen sich gemeinsam auf zu einer Expedition durch Jürgensby. Wir blicken in fremde Kochtöpfe, nehmen an der Familientafel Platz, suchen nach Orten des Essens und den Geschichten, die dahinter stecken. Wir nehmen den Vorgang des Essens unter die Lupe und erkunden ihn: als Feld gesellschaftlicher Auseinandersetzung und als Abbild von Gemeinschaften.

Auditive und theatrale Elemente werden sich bei diesem sinnlichen Stadtspaziergang abwechseln. Auf der Suche nach Essgewohnheiten, Erkenntnissen über unser Verhältnis zur Nahrung und zueinander, spazieren wir durch die Gassen und denken über die grundlegendsten Bedürfnisse des Menschen nach: Essen und Geselligkeit. Die Zuschauer sind eingeladen, den alltäglichen Raum neu wahrzunehmen und ihr eigenes Essverhalten zu hinterfragen.

Konzept: Caroline Heinemann, Elisa Priester, Svenja Wolff
Spiel: Elisa Priester, Katharina Herr
(Audio-)Regie: Svenja Wolff, Isabel Herling
Dramaturgie: Caroline Heinemann