Theater Kormoran

THEATER KORMORAN ist ein junges Theater für Kinder.

Das Künstlerinnenkollektiv besteht aus drei festen Mitgliedern, die sich auch in anderen künstlerischen Sparten zu Hause fühlen. Die Stücke werden im Probenprozess entwickelt und befinden sich an der Schnittstelle von Theater, Musik, Performance und bildender Kunst. In den Aufführungen legen wir viel Wert auf die Begegnung mit dem Publikum, das zur aktiven Teilhabe und zum Mitdenken angeregt wird.

Ein Theaterstück zu entwickeln ist ein offener Prozess.

Die Inszenierungen des THEATER KORMORAN basieren auf Stückentwicklungsprozessen. Ausgehend von einem Thema, das uns interessiert, wird zunächst in Kinderbüchern und Fachliteratur, in Zeitungen und Kunstbildbänden recherchiert. Es werden auch Interviews geführt und Fragebögen erstellt. Das so gesammelte Material dient als Ideenpool und Inspirationsquelle für die Proben und für die Konzeption des Stücks.
Vor und während der Probenphase laden wir Kinder der entsprechenden Altersgruppe ein oder führen Workshops mit Schulklassen durch. Die Kritiken, Gedanken und Ideen der Kinder helfen uns, einen neuen Blickwinkel auf das Thema zu bekommen und unsere Arbeit zu überprüfen. Teilweise bauen wir das mit den Kindern erarbeitete Material direkt in die Inszenierungen mit ein.

Gemeinsam wachsen die Ideen.

THEATER KORMORAN ist davon überzeugt, dass sich durch die gemeinschaftliche Arbeit im Kollektiv individuelle Ideen und Fertigkeiten gegenseitig befruchten können. Dadurch können Ideen wachsen und umgesetzt werden, auf die ein einzelner vielleicht nie gekommen wäre.
Das gleichberechtigte Experimentieren der speziellen künstlerischen Fertigkeiten aller Beteiligten im Probenprozess wirkt sich produktiv auf das Ergebnis aus: es entstehen Theatererlebnisse, in denen verschiedene künstlerische Mittel gleichermaßen zum Ausdruck kommen.
Die Vielschichtigkeit, die dabei entsteht, und die assoziative Erzählweise fordern die Zuschauer*innen zur aktiven Mitarbeit heraus und schulen die Fähigkeit, das Gesehene in der eigenen Phantasie zu vervollständigen.
Durch spezielle Raumkonzepte werden die Besucher*innen „mit ins Boot“ genommen oder spielerisch zur aktiven Beteiligung ermutigt, ohne sie dabei ins Rampenlicht zu stellen. In dem Interesse am Publikum spiegelt sich die Grundeinstellung von THEATER KORMORAN wider: Theater ist ein gemeinsam gestaltetes Erlebnis von Schauspieler*innen und Zuschauer*innen.

THEATER KORMORAN ist Mitglied im LaFt Schleswig-Holstein e.V. und im Theaterhaus Hildesheim e.V. – beide Vereine sind als gemeinnützige Träger von Theaterprojekten anerkannt.